Anzeige

Der nächste Tiefausläufer kommt

Deutschland-Wetter, 12.02.2016

Werte abends oft in Gefrierpunktnähe

Heute Nachmittag halten sich im Ostseeumfeld oft dichte Wolken und es ist hier und da etwas Regen oder Schneeregen möglich, im übrigen Bundesgebiet ist es zumeist aufgelockert, zum Teil auch locker bewölkt und es bleibt trocken. Gegen Abend werden die Wolken im Südwesten jedoch dichter und es kommt Regen, Schneeregen oder Schnee auf, dabei besteht Glättegefahr! Die Temperatur steigt auf 4 Grad im Grabfeld und bis 7 Grad im Rheinland.

Ausläufer nähert sich von Südwesten

Im sog. Nowcasting erhalten Sie eine Kurzfristprognose über einen Zeitraum von grade mal zwei Stunden. Den Startzeitpunkt des Beobachtungszeitraum können Sie dabei selbst auswählen! Probieren Sie es einmal aus!

 

Heute Abend ziehen über den Süden und Südwesten dichte Wolken, dabei fällt zeitweise Regen, Schneeregen oder auch Schnee, es besteht teils Glättegefahr! Im Ostseeumfeld ist es ebenso meist dicht bewölkt und hier und da fällt auch etwas Schnee. Im großen Rest des Landes zeigt sich der Himmel aber meist locker oder aufgelockert bewölkt, im Osten oft sternenklar und es bleibt dazu trocken. Die Abendtemperatur liegt bei 4 Grad in Freiburg und etwa 0 Grad im Vogtland.

nasskalt im Süden und Südwesten

 

Am Samstag nach Norden hin teils locker, teils stark bewölkt, weitgehend trocken, sonst meist dichte Wolken und zeitweise Regen, Schneeregen oder Schnee, 3 bis 8 Grad.

Am Sonntag überwiegend dichte Wolken, zeitweise Regen, Schneeregen oder Schnee, 3 bis 8 Grad.

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos