Anzeige

Dienstag: Deutschland wieder geteilt

Deutschland-Wetter, 12.01.2015

Wo Regen und Sonne auf Sie warten

In der kommenden Nacht ist es in der Südhälfte des Landes verbreitet aufgelockert, gebietsweise auch nur leicht bewölkt, im Südwesten ist es örtlich sogar sternenklar, dazu bleibt es trocken. Im Norden und Nordwesten ziehen hingegen dichte Wolken durch und es fällt zum Teil kräftiger Regen. Die Temperatur sinkt auf 7 Grad in Bremen und bis 0 Grad in Niederbayern. In der Nordhälfte des Landes weht ein frischer bis starker und in Böen stürmischer Wind. An der See und auf den Hochlagen der Norddeutschen Mittelgebirge ist es teils stürmisch mit möglichen Sturmböen.

in Böen stürmischer Wind

 

Am Dienstag halten sich vor allem im Norden, aber teils auch im Westen dichte Wolken, die hier für zum Teil kräftigen Regen sorgen. Sehr viel freundlicher mit häufigem Sonnenschein und nicht selten sogar sonnigem Wetter ist es in der Südhälfte der Republik, hier bleibt es trocken. Die Temperatur steigt auf 5 Grad im Coburger Land und bis auf 10 Grad im Breisgau. An den Küsten weht ein zum Teil starker Wind mit stürmischen Böen.

viel Sonnenschein in der Südhälfte

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos