Anzeige

Erwarten wir eine frostige Nacht?

Deutschland-Wetter, 23.02.2016

Wo am Abend noch häufig Schnee fällt

Ausläufer des Tiefs über Nordeuropa bringen heute besonders über weiten Teilen Mitteleuropas nasskalte Luftmassen. Vor allem in den Alpenländern und im süddeutschen Raum viel oft langanhaltender und auch ergiebiger Regen, in höheren Lagen und im weiteren Verlauf auch wieder bis in die Niederungen fällt der Niederschlag als Schnee.

nasskalte Luftmassen über Mitteleuropa

 

Heute Abend fällt besonders am Alpenrand noch häufig Schnee, sonst lockert der Himmel im Süden immer weiter auf und es bleibt mehr und mehr trocken. Im übrigen Bundesgebiet ist der Himmel größtenteils sternenklar oder es zieht lockere Bewölkung durch, dabei bleibt es trocken. Die Abendtemperatur liegt bei 5 Grad in Emden und etwa 0 Grad im Vogtland.

zum Großteil sternenklar

 

In der Nacht zum Mittwoch fällt am Alpenrand anfangs noch etwas Schnee, im übrigen Süden bleibt es oft neblig-trüb, jedoch trocken. Im Rest der Republik zeigt sich dagegen ein meist sternenklarer, hier und da ein locker bewölkter Himmel, dabei bleibt es trocken. Die Temperatur sinkt auf 3 Grad in Ostfriesland und bis -2 Grad im Grabfeld. Stellenweise besteht Glättegefahr durch möglichen Rauhreif!

Temperaturen um den Gefrierpunkt

 

Am Mittwoch zunächst meist heiter bis sonnig, teils einige Wolken und trocken, im Tagesverlauf über der Nordhälfte einzelne Schnee- oder Regenschauer, sonst weitgehend trocken, 3 bis 7 Grad.

Am Donnerstag im Alpenvorland bedeckt und zeitweise Schneefall, auch im Norden gebietsweise Schneeschauer, sonst meist heiter und trocken, 2 bis 6 Grad.

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos