Anzeige

Freitag könnte ungemütlich werden

Deutschland-Wetter, 22.07.2016

Hohes Gewitterrisiko vor allem im Westen - hier geht es zur aktuellen Warnlage!

Nachdem bereits am Donnerstag kräftige Unwetter über einzelne Landesteile zogen, bleibt auch am Freitag die Wetterlage angespannt.

Amtliche Unwetter-Vorwarnungen / Warnungen vor markantem Wetter bestehen aktuell vor allem für den Westen Deutschlands. Hier muss im Tagesverlauf mit schweren Gewittern, Starkregen, Hagel und Sturmböen gerechnet werden.

Hitzewarnungen gelten aktuell unter anderem für weite Teile Niedersachsens, den Norden Hessens und das Saarland.

Über die aktuelle Warnlage informieren wir Sie jederzeit auch auf unwetter.de!

Hier geht es zu unserer aktuellen Blitzkarte!

 

Heute Nachmittag ist es über dem Osten und Nordosten meist heiter bis sonnig und trocken, auch über der übrigen Nordosthälfte bleibt es weitgehend trocken, jedoch ziehen hier auch teils dichtere Wolken durch. Weiter nach Südwesten hin ziehen meist viele und oft auch dichte Wolken durch, dazu bilden sich gebietsweise, zum Teil kräftige Schauer und Gewitter. Die Temperatur steigt auf  23 Grad in Emden und bis etwa 30 Grad in der Lausitz.

gewittrige Südwesthälfte

 

Heute Abend bleibt es über dem Nordosten, Berlin-Brandenburg und Sachsen meist locker, teils aufgelockert bewölkt und weitgehend trocken. Im großen Rest der Republik kann sich hier und da die Sonne zeigen, bei aufgelockerter bis starker Bewölkung bilden sich jedoch verbreitet Schauer und örtliche, teils starke Gewitter. Die Abendwerte liegen anfangs noch bei etwa 23 Grad an der Nordsee und um 30 Grad in der Lausitz.

teils starke Gewitter

 

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung.

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos