Anzeige

Samstag Nachmittag und Abend im Verlauf

Deutschland-Wetter, 16.04.2016

Trotz Regen eher mild

Heute Nachmittag halten sich im Land überwiegend dichte Wolken, im Norden und über der breiten Mitte sind jedoch gelegentliche Auflockerungen möglich. Über der Südhälfte Deutschlands fällt zeitweise Regen, im Südwesten entwickeln sich lokal auch Gewitter, im übrigen Bundesgebiet bilden sich einzelne Schauer, oft bleibt es aber auch trocken. Die Temperatur steigt auf 11 Grad an der Nordseeküste und bis 18 Grad in Rosenheim.

die Sonne hat es meist schwer

Eine Kurzfristprognose über die kommenden zwei Stunden erhalten Sie u.a. im sog. Nowcasting!

 

Heute Abend ist es im Norden und Osten, anfangs auch im Westen locker oder aufgelockert bewölkt und trocken. Im Süden und Südwesten ist es verbreitet stark bewölkt und es fällt vor allem im Südwesten zeitweise, teils langanhaltender Regen, im Süden bilden sich einzelne Schauer. Im weiteren Verlauf bis Mitternacht breitet sich der Regen aus dem Südwesten weiter bis zur Landesmitte hin aus, während die Niederschläge im Süden meist abklingen. Die Abendtemperatur liegt bei 13 Grad im Breisgau und um 9 Grad im nördlichen Emsland.

dichte Regenwolken aus Südwesten

 

Am Sonntag besonders im Süden und Osten zeitweise Regen, sonst teils heitere Abschnitte, teils dichte Wolken, mögliche Schauer, 9 bis 12 Grad.

Am Montag am Alpenrand noch meist stark bewölkt und zeitweise Regen, sonst verbreitet heiter bis sonnig, teils aufgelockerte Wolken möglich, trocken, im Norden auch teils dichte Wolken, weitgehend trocken, 11 bis 15 Grad.

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos