Anzeige

Was erwartet uns am Sonntag?

Deutschland-Wetter, 03.01.2015

Teils noch gefährlich glatt!

In der folgenden Nacht fällt mit Ausnahme der Küstenregionen zunächst weiterhin noch zeitweiliger Regen, Schneeregen oder Schnee, dazu besteht stellenweise Glättegefahr. Nach Mitternacht lockert die Bewölkung von Nordwesten her aber verbreitet auf und auch die Niederschläge klingen dann meist rasch ab. Im Süden und Südosten bleibt es dagegen meist stark bewölkt und hier fällt gelegentlich auch noch Schnee. Die Temperatur sinkt auf 4 Grad in Bremerhaven und bis -2 Grad am Odenwald. An den Küsten weht ein teils starker bis stürmischer Wind.

von Nordwesten auflockernd

 

Am Sonntag halten sich sowohl im Süden und Südosten als auch in Teilen Sachsen meist dichte Wolken und hier kann es gelegentlich auch etwas schneien. In den anderen Landesteilen ist es dagegen vermehrt aufgelockert bewölkt und häufig auch heiter, dazu kann in Niedersachsen auch mal ein Schauer mit dabei sein, sonst bleibt es aber weitgehend trocken. Die Temperatur steigt auf 0 Grad im Grabfeld und bis 7 Grad in Emden. An der See weht ein teils starker bis stürmischer Wind.

oft Sonnenschein

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer auf den Nägeln brannten!
weitere Infos