Anzeige

Alles begann an einem sonnigen Maitag

Donnerwetter!, 08.04.2021

1991-2021: 30 Jahre Wetterberichte für Radio und Zeitungen.

Zusammen mit dem Vorläuferunternehmen „Brandt-Wetter“ erstellt donnerwetter.de in diesem Jahr seit 30 Jahren Wetterberichte.

Es fing alles ganz klein an: Als Grundlage für die ersten Prognosen dienten ab 1987 eigene Wetterstationen, die Geschäftsführer Karsten Brandt als Jugendlicher in Bonn-Hoholz und Bechlinghoven errichtete.

Mitten in der Abiturzeit, ab Mai 1991, versorgte er dann bereits die Stadt Bonn, die Stadtwerke Bonn, verschiedene Gemeinden im Rhein/Sieg-Kreis sowie lokale Radiosender in NRW mit ersten Wettervorhersagen.

Die erste Prognose ist auf den 18.05.1991 datiert - einem sonnigen Maitag mit einer Höchsttemperatur von 15 Grad.

 

Fünf Jahre später, im Oktober 1996, erblickte dann donnerwetter.de das Licht der Welt - gehen Sie hier mit uns nochmals auf "Website-Zeitreise"!

Besonders bemerkenswert ist die Zusammenarbeit mit Radio Bonn/Rhein-Sieg: Das Lokalradio ging fast zeitgleich mit dem Erscheinen der ersten Brandt-Wetter-Berichte, ebenfalls ab Mai 1991, auf Sendung und wird - bis auf eine kleine Unterbrechung in den 2000er-Jahren - seitdem mit dem Wetter „Made in Bonn“ versorgt. Seit dieser Zeit versorgen Karsten Brandt und in Vertretung Michael Hoffmüller-Klein beständig und fast täglich die Hörerinnen und Hörer in Bonn und dem Rhein/Sieg-Kreis mit Vorhersagen.

Während das Radio bis zum Aufkommen des mobilen Internets die schnellste und häufig einzige Wetterinformationsquelle war, ist das heute anders. Zwar dreht sich im Kern auch weiterhin alles kurz- und mittelfristige Wetterinformationen und -vorhersagen, aber auch speziellere Wetter- und Klimainhalte - etwa Vorhersagen zum Pollenflug, Biowetterberichte und Unwetterspecials - stehen bei uns seit Jahren auf der Agenda. Und eine Portion Unterhaltung darf unserer Auffassung nach auch nicht fehlen!

Aus heutiger Sicht digitale Steinzeit: So ging donnerwetter.de 1996 online und war zu dieser Zeit schon eine der ausführlichste Wetterseiten des Internets.

 

Damals wie heute: Der tägliche Wetterbericht ist für viele Menschen DER Anlass für ein nettes Gespräch. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Wetter den Hörern unserer Radiokunden stets mit den vertrauten Stimmen „mit in den Tag zu geben“:

Etwas ist im Jahr 2021 dann aber doch anders - im Vergleich zu vor 30 Jahren bieten die heutigen Prognosen eine viel genauere Trefferquote – besonders wird das deutlich, wenn man ein paar Tage in die Zukunft blicken will. In den neunziger Jahren wurde bei den Modellauswertungen ein breiter Erfahrungsschatz vom Meteorologen gefordert; heute sind die kurz- und mittelfristigen Modelle in der Regel schon sehr sicher und lassen sich dementsprechend einfacher interpretieren.

Wer heute dem Radiowetter von donnerwetter.de lauschen mag, kann dies übrigens auch ohne digitales Radio in vielen Teilen Deutschlands - sei es über radioeins in Berlin und Brandenburg, Antenne Thüringen oder Antenne Niedersachsen. Seit 2020 versorgen wir zudem die Hörer des Belgischen Rundfunks mit unseren Prognosen.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos