Anzeige

Kühlere Wiese dank kleiner Blümchen

Natur-Wetter, 17.04.2016

Blütenblätter des Gänseblümchens erhöhen Albedo.

In den Mittagsstunden erreicht eine grüne Wiese bei blauem Himmel eine Globalstrahlung von etwa 800 W/m². An den Stellen, wo Marien- bzw. Gänseblümchen wachsen, zeigt sich die Rasenfläche jedoch deutlich kühler.

Der Grund: Die weißen Blütenblätter erhöhen das Albedo, es wird also mehr Sonnenlicht reflektiert als bei einer Wiese, auf der lediglich grüne Gräser wachsen.

Eine Globalstrahlung von 800 W/m² kommt mittags durch Himmel und Sonne auf der Wiese an.

Auf Wiesen ohne Gänseblümchen wird eine Globalstrahlung von etwa 200 W/m² reflektiert, dem Verdunstungs- und Erwärmungsprozess stehen stehen also effektiv noch 600 W/m² stehen Verfügung.

Wachsen auf der Fläche Gänseblümchen, werden bis zu 300 W/m² reflektiert, zur Erwärmung stehen also nur noch 500 W/m² bereit.

Das Erscheinungsbild einer Wiese verändert also auch stark die Verdunstungs- und Erwärmungsrate.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos