Anzeige

Immer mehr Dürren bedrohen uns

Klima, 08.02.2018

Was es wirklich heißt, wenn kein Wasser mehr aus dem Hahn kommt

Kapstadt in Südafrika hat derzeit mit einer lang anhaltende Dürre zu kämpfen. Wie wir gestern bereits berichteten, müssen die Einwohner in Zukunft ihren Wasserverbrauch auf 25 Liter pro Person reduzieren. Wasserknappheit hat weitreichendere Folgen, als auf den ersten Blick ersichtlich.

 

 

Wasser bedeutet Leben.

Kein Lebewesen kann ohne Wasser überleben und das macht es umso wichtiger sich mit den Folgen von Wasserknappheit auseinanderzusetzen. Neben einer Hyperventilierung durch Wasserentzug, leidet auch die Wirtschaft und Infrastruktur eines Landes unter einer Wasserknappheit.

Wasserknappheit betrifft alle Bereiche des Lebens.

Durch einen sinkenden Pegen des Grundwassers, kommt es zu einer Verschlechterung der Wasserqualität und häufig zu gesundheitlichen Problemen. Aber auch die Arbeitslosenquote steigt häufig an, da die Felder nicht mehr ausreichend bewässert werden können und die Bauern ihre Höfe aufgeben müssen. Die Lebensmittelknappheit und steigende Preise sind somit umabdingbar.

Zusätzlich flüchten viele Menschen aus dem Land, um nach Nahrung und Wasser zu suchen, was die Wirtschaft des Landes ebenfalls verschlechtert. Bohrlöcher, die dazu dienen an das Grundwasser zu gelangen, führen nicht selten zu Landabsenkungen und Salzintrusion.

Man sieht also: Wasserknappheit hat dramatische Folgen und wird durch den Klimawandel weiter angeheizt. Die Auseinandersetzung mit Lösungen und einer Eingrenzung des Klimawandels sind daher umso wichtig. Die Politiker in Deutschland sehen das allerdings ganz anders.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos