Anzeige

Die nächsten Tage unbedingt nutzen!

aktuell, 17.09.2021

Nach 'Roland' kommt der Absturz.

Roland war nicht nur ein Sagenheld sondern auch Namensgeber des akutellen Hochdruckgebietes.

Dieses begleitet uns zwar noch einige Tage, für das übernächste Wochenende steht dann aber eine deutliche Wetterverschlechterung vor der Tür: Vom Herbststurm bis Schnee ab 1.000m ist dann alles möglich. Auch Nachtfröste in den Mittelgebirgen und Bodenfrost in den Städten können nicht ganz ausgeschlossen werden. Der genaue Ablauf des Wetterwechsels ist zwar noch unklar, ab Donnerstag/Freitag wird die Kaltfront aber mit hoher Wahrscheinlichkeit kommen und der edle Robert zieht sich in seine Burg zurück.

Bild: Michael Mertens

So werden die nächsten Tage

Das Wochenende beschert uns am Samstag bei einem Mix aus Sonne und Wolken angenehme Temperaturen meist um 22 bis 24 Grad. Nur im Osten und an der Ostseeküste sind die Temperaturen bei einzelnen Schauern ein wenig gedämpfter. Am Auch am Sonntag bleiben und Sonne und Wolken erhalten, die Temperaturen bewegen sich bei 21 bis 23 Grad. Vor allem an den Alpen sind einzelne Schauer möglich.

Zwischen Montag und Mittwoch gibt es zwar viel Sonnenschein und angenehme 20 Grad am Tag - bei ruppigem Ostwind fühlen sich die Temperaturen aber kühler an. Und auch die Nächte werden frisch: Vielerorts sinken die Lufttemperaturen auf Werte um 8 Grad, in den Mittelgebirgen nähern sich die Temperaturen am Boden auch schon mal dem Gefrierpunkt an.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos