Anzeige

Extremverdunstung Sommer 2022

aktuell, 16.08.2022

Fast eine Gießkanne pro Tag für eine neutrale Wasserbilanz.

Nach sehr warmen, trockenen und sonnigen letzten Wochen lässt eine nennenswerte Durchfeuchtung der Böden auch weiterhin auf sich warten. Zwar fallen in dieser Woche hier und da mal ein paar Schauer, diese reichen aber bei weitem nicht für eine Trendwende aus. 

Verdunstungsmessungen, die von unserem Team täglich durchgeführt werden, zeigen das Dilemma nochmals anschaulich!

Zur Messung der Evaporation greifen wir unter anderem auf ein analoges Piche-Evaporimeter (Foto) zurück, welches sehr genaue Richtwerte für den Wasserverlust des Erdreichs liefert. Das Piche-Evaporimeter besteht aus einem mit Wasser gefüllten und graduierten Glasröhrchen. Jenes gibt, kopfüber aufgehängt und unten mit einer Papierscheibe abgedichtet, Aufschluss über die tägliche Wasserverdunstung. Eine Füllung entspricht umgerechnet einer Verdunstungsmenge von 30 Litern / m².

Piche-Evaporimeter

Zum Einsatz kommen die empfindlichen Messgeräte bei uns ab dem Frühjahr; meist dann, wenn das dünnwandige Glas keine Schäden durch Frost mehr fürchten muss.

Seit diesem Jahr messen wir erstmals mit zwei Piche-Evaporimetern parallel: Ein Röhrchen hängt seit Ende März wie gehabt draußen im Klimagarten, das zweite misst zeitgleich die Verdunstung im Innenraum.

Die Ergebnisse der etwa fünfmonatigen Messreihe verdeutlichen, wie groß das Wasserdefizit aktuell ist. Zwischen dem 23.03. und 16.08.2022 verdunsteten aus dem "Freiland-Röhrchen" etwa 600 Liter Wasser pro Quadratmeter. Im Innenraum lag die Verdunstung in diesem Zeitraum mit knapp 540 Litern ziemlich genau zehn Prozent darunter.

Bild: Achim Otto

Eine Pflanze in einem ein Quadratmeter großen Beet der Topf hätte zwischen Ende März und Mitte August diesen Jahres also 120 5-Liter-Gießkannen alleine dafür benötigt, um am Ende auf eine neutrale Wasserbilanz zu kommen. Der darüber hinaus gehende Wasserbedarf der Pflanze ist da natürlich noch nicht eingerechnet.

Zum Vergleich: In einem normal temperierten Sommer mit einer durchschnittlichen Anzahl an Sonnenstunden würde die Verdunstungsrate in diesem Zeitraum außen bei gut 300 Litern liegen.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos