Anzeige

Frühling zündet nicht

aktuell, 07.04.2021

Ende von Frost und Schnee? Das kommt in den nächsten Tagen auf uns zu!

Nach einem häufig verschneiten Mittwoch steuern wir nochmals auf eine herbe  Frostnacht zu - besonders frisch ist es am Donnerstagmorgen in der Eifel (-8 Grad), in Ulm (-7 Grad) sowie im Hunsrück und Schwarzwald (-6 Grad). Im Rhein-Main-Gebiet geht es örtlich auf -5 Grad runter, etwas milder bleibt es im Norden (Hamburg, -1 Grad) und Osten (Berlin, 0 Grad).

Zu hoffen bleibt, dass die Obstblüten die nächste Nacht überleben - besonders die Kirschblüte ist aktuell schon im Blühmodus.

Am Donnerstag und Freitag steht uns dann ganz nettes Wetter bei 8 bis 13 Grad bevor. Eine Milderung ist das zwar, von frühlingshaften Bedingungen kann aber sicherlich noch keine Rede sein.

Am Samstag bekommen wir es dann mit einer Wetterzweiteilung zu tun: Den Süden erwartet T-Shirt-Wetter bei Sonnenschein und 15 bis 19 Grad. Am Oberrhein gibt es durchaus auch Chancen auf die 20 Grad C. Deutlich verhaltener wird es dagegen in der Mitte: Regen und Höchstwerte um 8 bis 10 Grad lassen sich in Hamburg und Berlin am Samstag nur in einer Jacke überstehen.

Am Sonntag setzt sich von Norden her die kühle Luft auch wieder im Süden durch. In der neuen Woche erwartet uns einmal mehr meteorologisches Niemandsland mit einer Neigung zu Bodenfrost.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos