Anzeige

Rosenmontag in Deutschland

Deutschland-Wetter, 08.02.2016

Wie stark pustet der Wind und wo regnet es?

Windkarte von 12 Uhr bis 18 Uhr

 

Regenkarte von 12 Uhr bis 18 Uhr

 

Heute Nachmittag ziehen verbreitet dichte Wolken übers Land und es fällt immer wieder, teils kräftiger und auch langanhaltender Regen, im Norden und Westen sind auch vereinzelte, kurze Gewitter nicht auszuschließen. Es weht ein verbreitet starker bis stürmischer Wind, dabei sind auch im Flachland schwere Sturmböen möglich. In höheren Lagen und an der See herrscht oft Sturm mit teils orkanartigen Böen. Die Temperatur steigt auf 7 Grad im Westerwald und bis 12 Grad in Stuttgart.

oft stürmisch und sehr nass

 

Heute Abend lockert die Bewölkung vor allem im Osten und Nordosten häufig auf, hier bleibt es meist trocken. Im großen Rest der Republik halten sich dagegen weitgehend dichte Wolken und dazu fällt auch immer wieder, teils kräftiger und auch langanhaltender Regen. Die Abendwerte liegen bei 9 Grad in Dresden und etwa 4 Grad am Westerwald. Es weht teils starker, im Norden starker bis stürmischer Wind mit schweren Sturmböen. An der Küste und auf den Bergen der norddeutschen Mittelgebirge herrscht Sturm, dabei sind orkanartige Böen möglich.

im Norden oft stürmisch

 

Am Dienstag im Norden und Osten anfangs noch oft locker oder aufgelockert bewölkt und trocken, weiter nach Südwesten bereits dichte Wolken und teils kräftiger Regen, 7 bis 11 Grad, teils stürmisch.

Am Mittwoch verbreitet stark, im Norden und Osten teils aufgelockert bewölkt, hier oft trocken, sonst zeitweise Regen, teils Schneeregen oder Schnee, 2 bis 8 Grad.

 

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige