Anzeige

Schön kalt!

Fit bei jedem Wetter, 12.02.2021

Trocken-kalte Luft im Anmarsch. Auf was Sie nun achten sollten!

Das Quecksilber ist auch in den kommenden Tagen und vor allem Nächten auf Frost gepolt.

In zumeist trocken-klarer Luft steigen die Werte vor allem im Westen und Südwesten auch mal in den leichten Plusbereich, sonst bleibt es bei Dauerfrost. Eisig bleiben die Nächte mit teils zweistelligen Minusgraden.

Wetterwirkung

Es ist die Zeit der dicken Mäntel und Jacken. Handschuhpflicht in Deutschland. Tagsüber scheint bei Werten, die sich teils sogar im einstelligen Minusbereich bewegen können, häufig die Sonne. Nachts gehen die Temperaturen dann nochmals kräftig runter. Sogar -30 ° C sind in Tälern der Mittelgebirge und den Alpen möglich.

Die gute Seite des Wetters ist, dass die Sonne meist für längere Zeit in der trockenen Luft scheint. Diese Wetterlage hält manchmal für Wochen oder sogar (mit Unterbrechungen) für Monate.

Sonnig und kalt - das zeichnet die Ostwetterlage aus.
- Bild: Achim Otto

 

Auf was Sie achten müssen

Die kalte und trockene Luft spürt Ihre Haut. Der Wassergehalt der Luft beträgt nur ein Zwanzigstel im Vergleich zum Sommer. Besonders die trockene Heizungsluft entzieht der Haut viel Feuchtigkeit. Die Durchblutung der Haut ist durch die Kälte reduziert. Die Blutgefäße verengen sich noch zusätzlich.

 

Was können Sie tun?

Fetthaltige Cremes sind sinnvoll, um den Feuchtigkeitsverlust und das Austrocknen der Haut zu verhindern. Zusätzlich sollten Sie dafür sorgen, dass Sie genügend Flüssigkeit aufnehmen. Bei extremer Kälte können auch spezielle wachshaltige Cremes genutzt werden, um die Haut zu schützen.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos