Anzeige

Ein Land, viele Weine

Gartentipps, 31.10.2020

Die größten Weinanbaugebiete Deutschland / Platz 1: Rheinhessen

Die Deutschen entwickeln sich immer mehr zu Weintrinkern; kein Wunder, ist Deutschland doch auch weit über die Grenzen Europas hinaus für seine Qualitätsweine bekannt.

In unserer dreiteiligen Serie wollen wir einen Blick auf die drei größten der insgesamt 13 Hauptweinanbaugebiete unserer Republik werfen!

Platz 1: Rheinhessen

Rheinhessen ist Weinanbaugebiet Nr. 1 in Deutschland!

Von den 136 zur Region Rheihessen zählenden Gemeinden betreiben nur fünf auf der eigenen Gemarkung keine Weinanbau. Die restlichen 131 nutzen das 26.515 Hektar große Rebflächengebiet für die Produktion neuer Spitzenjahrgänge.

Auf etwa 120 Millionen Rebstöcken reifen hier jährlich Erträge heran, die zu 2,5 Millionen Hektoliter Wein verarbeitet werden. Etwa sieben von zehn Weinen, die das rheinhessische Anbaugebiet verlassen sind Weißweine, Müller-Thurgau dabei die am häufigsten vertretene Rebsorte.

Doch das südlich von Mainz gelegene Gebiet ist nicht nur das größte, sondern auch eines der ältesten Weinanbaugebiete des Landes. Bereits im Jahr 20 v. Chr. gab es hier überlieferten Weinanbau - wenn auch höchstwahrscheinlich in deutlich kleinerem Ausmaß: In der Gegenwart sind in Rheinhessen nämlich 6.000 Winzer mit der jährlichen Weinlese beschäftigt.

Hier geht es zu Platz 2 der Serie: Pfalz

Hier geht es zu Platz 3 der Serie: Baden

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos